Tierheilpraktikerin / Tiermykotherapeutin Manuela Jung



Ernährungsberatung -Warum?


Individuelle Ernährungsberatung für Ihren Hund und Ihre Katze

Eine Ernährungsberatung ist gerade bei Hund und Katze eine oft unverzichtbare und essentielle Maßnahme, um den Besitzern die Physiologie und die Bedürfnisse eines Hundes oder einer Katze nahezubringen.

Die Wichtigkeit und Bedeutung einer Tierernährungsberatung liegt darin, dass wir individuell auf die Bedürfnisse Ihres Tieres eingehen und durch fachliches Wissen Ihnen bei der artgerechten Fütterung Ihres Hundes oder Ihrer Katze unterstützend zur Seite stehen.


Wir beraten Sie gerne in der Fütterung von gesunden und kranken Tieren (z.B. Magen-Darm Erkrankungen, Nieren- oder Bauchspeicheldrüsenproblemen, Krebs).

 

Das Angebot von Futter auf dem Markt ist oft für den Tierbesitzer unüberschaubar. Da das richtige zu finden, ist sehr schwer. Vorallem wenn aus gesundheitlichen Gründen, spezielles Futter benötigt wird.

 

Es kommt auch vor das spezielle Nahrungsergänzungen zugefüttert werden müssen um Mangelerscheinungen vorzubeugen und/oder zu behandeln.
Viele Tiere leiden,auf Grund von Fehlernährung oder gesundheitlichen Problemen an Futtermittelallergien-oder Unverträglichkeiten.

Das Tier ist, was es frisst.
Ist Ihr Tier auch betroffen?

 

Lassen Sie uns darüber sprechen damit Ihr Tier das bekommt was es benötigt um optimal versorgt zu sein.

Warum biete ich mehrere Futterhändler an und nicht nur ein oder zwei,wie es meist üblich ist? Nun,ich denke das man heutzutage nicht nur den Ansprüchen der Tiere gerecht werden muss/sollte, sondern auch denen der Tierbesitzer. Sie möchten auch die Wahl haben wo sie einkaufen.
Ein ganz großer Faktor sind auch die Tierbesitzer die sich vegetarisch oder vegan ernähren.Auch für diese Tierbesitzer möchte ich etwas anbieten, damit sie ihre Tiere artgerecht ernähren können,ohne mit Fleisch in Kontakt kommen zu müssen.
Ich hoffe und wünsche mir, das auf diesem Wege den
Futterhändler ihres Vertrauens
finden.

Heilpilze- wichtiger denn je

Das neue Tierarzneimittelgesetz wird uns Therapeuten im Bereich der Homöopathie einschränken, daher ist es noch wichtiger die Ernährung in den Vordergrund zu rücken, MIneralstoffe und Vitamine im Auge zu behalten. Die Ernährung war und wird eine noch größere Bedeutung bekommen um unsere Tiere gesund zu halten. Mineralstoffe können wir unseren Tieren hervorragend mit Heilpilzen zur Verfügung stellen,auch Vitamine. Reden wir darüber.
Ein vollständiges Mineralstoff-Vitamin-Pulver für die BARF-Fütterung ohne Knochen sollte Mengenelemente (Calcium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Kalium), Spurenelemente (Eisen, Kupfer, Jod, Zink, Mangan) sowie fettlösliche Vitamine (A, D und E) und wasserlösliche Vitamine (B-Komplex) enthalten.
In Heilpilzen enthaltene Mineralstoffe und Spurenelemente: Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Phosphor und Chlorid, Jod, Kupfer, Fluor, Eisen, Zink, Mangan und Selen.
In Heilpilzen enthaltene Vitamine: B1, B2, B6, B12, Niacin, Biotin, Panthothensäure, Folsäure, Vit.D3, Vit.E, Vit.K, Vit.C, Vit.A, Beta-Carotin
Heilpilze haben zudem noch therapeutische Wirkung. Dazu braucht es allerdings eine andere, speziell angepasste Dosierung und passend ausgewählte Pilze.
Da sie bereits in Kapseln abgefüllt sind, hat man immer die richtige Menge ohne abwiegen zu müssen. Deshalb sind die Heilpilze für BARF-anfänger bestens geeignet.
Für diejenigen, die trotzdem abwiegen möchten, gibt es Pilzpulver auch lose in der Dose.
Unsere Heilpilze sind zu 100% kontrollierte Bioware. Die Zufuhr von synthetischen Vitaminen ist daher nicht notwendig.

 

 

 Ihre Tierheilpraktikerin/Tiermykotherapeutin
Manuela Jung